Immobilienmarkt Wien

Baustart: 3SI Immogroup entwickelt Gründerzeitbau in Meißnergasse, 1220 Wien

Zwischen Donaupark und Kagran befindet sich das neueste Gründerzeitobjekt, das vom Wiener Zinshausentwickler 3SI Immogroup revitalisiert wird: Vor kurzem haben die Bauarbeiten im über 120 Jahre alten Gründerzeithaus in der Meißnergasse 2 begonnen. 31 hochwertige Wohneinheiten, davon sechs im Dachgeschoß werden bis 2023 entwickelt.

Neben Wohnungsgrößen von 30 m2 – 127 m2 und 1- bis 4-Zimmer-Wohnungen punktet die Immobilie mit neu geschaffenen Freiflächen in den ruhigen Innenhof. „Die in den kommenden Monaten in der Meißnergasse entstehenden Wohnungen bieten für jede und jeden die ideale Wohnung. Die Vielfalt hinsichtlich Wohnungsgrößen und Zimmeranzahl ist in Kombination mit der tollen Verkehrsanbindung und den zahlreichen Freizeit- und Erholungsmöglichkeiten in der direkten Umgebung fantastisch. In der Meißnergasse entsteht in den nächsten Monaten ein großartiges neues Immobilienprojekt für Eigentümer und Anleger in Wien!“, schwärmt Gerhard Klein, Geschäftsführer von 3SI Makler.

Besonderes Highlight des Gründerzeit-Objekts: Im Hof der Immobilie wird am Platz des ehemals als Werkstatt benutzten Gebäudes ein neues „Hofhaus“ errichtet – samt großzügigem Eigengarten. „Die einstige Werkstatt, an deren Stelle zuvor ein Pferdestall stand, ist nach sieben Jahrzehnten absolut baufällig. Hier ebenfalls Wohnraum schaffen zu können, erachte ich als gelungene architektonische Lösung“, so Michael Schmidt. Das sogenannte „Hofhaus“ ist als alleinstehende Wohnung im Innenhof samt Eigengarten konzipiert.

Der 1899 von Architekt Friedrich Exter konzipierte Altbau ist ein klassisches Beispiel für ein zweistöckiges Wohnhaus der Wiener Vorstadt aus der Periode der Spätgründerzeit. Das Erdgeschoß wurde ursprünglich mit Rustika-Steinen ausgestaltet, Pilaster und Ornamente sorgten für eine reichhaltige Fassadenoptik. „Während des Zweiten Weltkrieges wurde die Immobilie beschädigt, im Zuge der Fassadenherstellung 1953 wurde keine Rücksicht auf die vollkommene Herstellung der ursprünglichen Ausgestaltung genommen. Seitdem ist das Haus in der Meißnergasse 2 auf einer Seite absolut schmucklos, während auf der anderen Seite des Eckgebäudes noch die ursprüngliche Fassadengliederung vorhanden ist. Im Rahmen unserer Revitalisierungstätigkeit werden wir die Fassadenseiten einander mittels der Neuanbringung von handgefertigtem Stuck angleichen und dem Haus mithilfe einer einheitlichen Fassadenfarbe seine Stimmigkeit und seine verblichene Schönheit wieder zurückgeben“, erzählt Michael Schmidt begeistert.

Die Fertigstellung des Gründerzeit-Objekts in der Meißnergasse 2 soll im 3. Quartal 2023 erfolgen.

Meissnergasse-Strassenansicht
Meissnergasse-Hofansicht

Credit Visualisierungen: © 3SI Immogroup | SquareBytes